SEITE BEARBEITEN >>

ARMUT IM ALTER

Laut einer im Mai 2010 beauftragten Studie des österreichischen Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (durchgeführt von IFES, Institut für Empirische Sozialforschung GmbH), ist rund ein Fünftel der SeniorInnen mit großen finanziellen Engpässen konfrontiert - was ungefähr den Werten für die erwachsene Gesamtbevölkerung entspricht. Besonders armutsgefährdet sind geschiedene alleinlebende Frauen, die ein hohes Alter erreichen. Der psychische und physische Gesundheitszustand armer Menschen ist deutlich schlechter als jener von Menschen, die ohne finanzielle Sorgen leben können.

[Werbung/PR]



Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 22.12.2015, 10:45 




[Werbung/PR]