SEITE BEARBEITEN >>

BINDEGEWEBSMASSAGE

Bindegewebsmassagen sind in der Lage, Verspannungen zu lockern und Verhärtungen zu lindern bzw. aufzulösen. Weiters wird durch sie einen Verbesserung der Durchblutungsverhältnisse erreicht. Grundlegende Massagetechnik bei der Bindegewebemassage: mit einer oder zwei Fingerkuppen wird unter Zug und Druck die Haut langsam und breitflächig gestrichen. Bindegewebsmassagen sollten prinzipiell nur von erfahrenen Heilmasseuren ausgeführt werden (siehe dazu auch unseren Beitrag Heilmassage. Vor einer Anwendung sollten Sie mit dem behandelnden Arzt / der behandelnden Ärztin sprechen. Falls dieser / diese diese Art der Behandlung für gut und sinnvoll erachtet, bekommen Sie eine Verordnung. Diese können Sie bei der Krankenkasse einreichen und bekommen zumindest einen Teil der Kosten wieder rückerstattet.

[Werbung/PR]




 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 05.03.2013, 15:55 




[Werbung/PR]