SEITE BEARBEITEN >>

FAMILIENHILFE

Familienhilfe wird überwiegend in ländlichen Gebieten angeboten. Sie kann dann beantragt werden, wenn die haushaltsführende Person durch Unfall oder Erkrankung vorübergehend ausfällt. Das Angebot richtet sich natürlich auch an pflegende Angehörigen, deren krankheitsbedingter Ausfall doppelt und mehrfach belastend sein kann.

Ausführende Personen für Familienhilfe sind diplomierte Sozialbetreuer und Sozialbetreuerinnen, die eine Spezialausbildung für Familienhilfe absolviert haben. Früher hießen sie Familienhelfer bzw. Familienhelferinnen.

Anfragen zur Inanspruchnahme dieser Hilfe richten Sie am besten an Personen in Ihrer Gemeinde, am Magistrat oder an den Bezirkshauptmannschaften.

[Werbung/PR]




 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 04.05.2013, 12:48 




[Werbung/PR]