SEITE BEARBEITEN >>

INKONTINENZ

Im Alter ist bei vielen Menschen die Kontrollfunktion der Blase (Harninkontinenz) und/oder des Darmschließmuskels beeinträchtigt. Jede vierte Frau und jeder zehnte Mann sind im Laufe ihres Lebens davon betroffen (Quelle: pro care, Seite a14, Ausgabe 05/2011; Springer-Verlag; siehe auch untenstehende PDF-Verlinkung). Bei Bezug von Pflegegeld werden für Inkontinenz 20 Stunden pro Monat veranschlagt (Richtwert).

Inkontinenzbedarf, Techniken und Hilfsmittel zur besseren Kontrolle von Blase und Schließmuskel (Miktionstraining, Blasentraining, Schließmuskeltraining; siehe auch die Stichwörter Beckenbodentraining und Schließmuskeltraining), Biofeedback, Psychotherapie, Medikamente, neurologische Behandlungen und chirurgisches Vorgehen können Heilung bzw. Besserung der Unzulänglichkeiten und Beschwerden bewirken. In gravierenden Fällen kommen auch operative Maßnahmen bzw. Implantationen zum Einsatz.

[Werbung/PR]



Da Inkontinenz a) nach wie vor ein Tabuthema darstellt, b) der Hauptgrund für eine Übersiedelung in ein Pflegeheim ist und c) die psychischen Auswirkungen auf den Betroffenen / die Betroffenen gravierend sein können, sollte man diesem Thema eine große und feinfühlige Aufmerksamkeit widmen. Um Betroffenen jedoch unangenehme Prozeduren zu ersparen, die sich im Nachhinein als unnotwendig herausstellen, sollte vor jeder Therapie die genauen Ursache für die Inkontinenz abgeklärt werden; zum Beispiel physische, neurologische oder psychische Ursachen, Nebenwirkung von Krankheiten bzw. von Medikamenten, Nahrungsmittelallergie usw. Nur so ist ein zielgerichtetes Vorgehen möglich.

Tipp: Dazu ist in dere Ausgabe 04/2011 der Pflege-Fachzeitschrift "pro care" (Springer-Verlag) ein sehr interessanter Artikel erschienen, den wir Ihnen hier zur Verfügung stellen dürfen (PDF): http://www.50plus.at/pflege/pro-care-05-inkontinenz.pdf

Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 11.09.2015, 16:50 




[Werbung/PR]