SEITE BEARBEITEN >>

LEISTENBRUCH

Wenn das Gewebe in der Leistengegend so schwach ist, dass sich Darmschlingen durch die Bauchdecke drücken, spricht man von einem Leistenbruch. Die Wölbungen können erbsen- bis fausgroß sein, verursachen meistens Schmerzen, gegebenfalls auch Übelkeit und Beschwerden beim Stuhlgang. Ein Leistenbruch bedarf im Normalfall einer chirurgischen Behandlung. Ist eine Operation nicht möglich, verschreibt der Arzt / die Ärztin ein sogenanntes Bruchband.
 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 25.04.2013, 17:41 




[Werbung/PR]