SEITE BEARBEITEN >>

LOKALANÄSTHESIE

Eine Lokalanästhesie ist eine örtliche Betäubung. Das heißt, es wird nicht der ganze Körper schmerzunempfindlich gemacht (Vollnarkose), sondern nur jene Körperregion, in der ein medizinischer Eingriff notwendig ist. Die Risiken und Nebenwirkungen einer Lokalanästhesie sind wesentlich geringer als bei einer Vollnarkose.

[Werbung/PR]



Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 13.04.2013, 22:56 




[Werbung/PR]