SEITE BEARBEITEN >>

NATURBESTATTUNG

Immer beliebter wird eine sogenannte Naturbestattung. Dabei handelt es sich meist nicht um einen speziellen Friedhof, sondern um eine Bestattungen auf sogenannten Naturbestattungsanlagen (als solche gekennzeichnet), am eigenen Grundstück oder z.B. durch Verstreuen der Asche am Meer. Eine Naturbestattung ist nur in Verbindung mit einer Kremation (Verbrennung des Leichnams zu Asche) möglich. Die Regelungen für eine Naturbestattung sind in Österreich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt.

Wald der Ewigkeit

Der "Wald der Ewigkeit" befindet sich in 1140 Wien, Mauerbachstraße 47. Öffentliche Erreichbarkeit: Bus Nr. 249 und 250, Haltestelle "Kasgraben" / Mauerbachstraße 47; fährt ab Bahnhof Hütteldorf U4 und Straßenbahnlinie 49). Vom Gasthof "Zum Grünen Jäger" führt eine gut ausgebaute Forststraße in den Wald. Die mit Urnen bestückten Bäume tragen Bandagen mit den ihnen zugehörigen Namen (z.B. "Baum der Liebe", "Baum des Herzens", "Baum der Freiheit" usw.).
 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 24.07.2013, 10:58 




[Werbung/PR]