SEITE BEARBEITEN >>

PENSION

Laut dem Magistrat der Stadt Wien zahlten die Pensionsversicherungen im Jahr 2008 an 347.641 Anspruchsberechtigte Pensionen aus, womit sich die Zahl der BezieherInnen im Vergleich zum Vorjahr um 0,3% erhöht hat. Die Zahl der Versorgungsgenüsse für Beamtinnen und Beamte im Ruhestand reduzierte sich hingegen geringfügig um rund 200 auf 87.520 Personen.

Die Höhe der durchschnittlichen Alterspension lag bei den ehemals unselbstständig Beschäftigten bei 1.277 Euro im Monat, bei den Selbstständigen mit 1.288 Euro etwas darüber. An 37.795 Personen mit sehr niedriger Pension wurden Ausgleichszulagen ausgezahlt, um eine Mindestsicherung zu garantieren. Dies bedeutet eine Zunahme von rund 4 Prozent gegenüber dem Jahr davor.

 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 25.09.2011, 09:59 




[Werbung/PR]