SEITE BEARBEITEN >>

REPARATURDIENST

Ist man aufgrund von Behinderung, Krankheit und/oder Alter nicht in der Lage, notwendige Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen im Haushalt zu finanzieren, zu organisieren und/oder selbst zu erledigen (z.B. tropfender Wasserhahn, rinnende WC-Spülung, verstopfter Abfluss, ausgefallene Lichtquellen usw.) und gibt es niemandem im Haushalt bzw. im persönlichen Umfeld, dem die Erledigung dieser Arbeiten zumutbar wäre, hat man ein Anrecht auf Hilfe. Diesbezügliche Ansuchen sind an die Gemeinde oder ans Magistrat zu richten (Anruf, E-Mail oder Brief ans Gemeindeamt bzw. ans Magistrat).

[Werbung/PR]



Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 11.09.2015, 16:32 




[Werbung/PR]