SEITE BEARBEITEN >>

REZEPTPFLICHT ÖSTERREICH

Falls Medikamente nicht eigens als "rezeptfrei" gekennzeichnet sind, unterliegen sie der Rezeptpflicht. Sie müssen von einer Personen ausgestellt sein, die dafür das notwendige Wissen hat und dafür befugt ist. Diese Verschreibung stellt im Normalfall der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin aus.

Besorgt man sich das Medikament in der Apotheke, fällt eine Rezeptgebühr an. Unter gewissen Umständen bekommt man eine Befreiung von der Rezeptgebühr.
 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 13.03.2017, 10:34 




[Werbung/PR]