SEITE BEARBEITEN >>

SCHLIEßMUSKELTRAINING

Ein schlecht funktionierender Schließmuskel bedeutet große Belastungen für die Pflegesituation. Als Tabuthema wird diese Problemfrage oft viel zu wenig besprochen, und alle Beteiligten finden sich lieber mit der Situation ab, als zu versuchen, hier eine Verbesserung zu erreichen. Dabei macht es die Technik heutzutage durchaus möglich, den Schließmuskel zu trainieren - auch für alte und bettlägrige Menschen. Zum Zug kommen dabei Reizstromgeräte zur Elektrostimulation - Dinger, die auch SportlerInnen benützen, um bestimmte Muskelgruppen gezielt zu trainieren. Das Prinzip dabei: Kurze Reizstromimpulse in bestimmten Intervallen bringen den gewünschten Muskel im gleichen Takt zum Kontrahieren (passives Training).

Bestellmöglichkeiten und Hintergrundinformationen zum Schließmuskeltraining mittels Elektrostimulation / Reizstromgeräten finden Sie im Internet auf http://www.50plus.at/inkont-elek/schliessmuskeltraining-elek.htm.
 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 17.10.2011, 14:55 




[Werbung/PR]