SEITE BEARBEITEN >>

TROCKENES AUGE

Beim Unbefindlichkeitszustand "Trockenes Auge" handelt es sich um eine Störung der Tränenfunktion. Es mangelt an Tränenflüssigkeit bzw. ist deren Zusammensetzung so, dass darunter die Hornhaut und Bindehaut leidet. Es entsteht ein Fremdkörpergefühl im Auge (so, als ob beispielsweise eine Wimper oder ein Staubkorn ins Aug / in die Augen gelangt wäre). Gegebenenfalls entsteht auch eine Augenentzündung. Trockene Augen treten vermehrt ab dem 45. Lebensjahr auf und sind auch für betagte bis sehr betagte Menschen immer wieder ein Problem. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Mehr dazu siehe http://www.50plus.at/augen/trockaug.htm
 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 14.09.2011, 11:48 




[Werbung/PR]