SEITE BEARBEITEN >>

WÄSCHESERVICE

Für Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf, die nicht in der Lage sind ihre Wäsche selbst zu waschen, gibt es in Wien ein Wäscheservice. MitarbeiterInnen der Wien Work - integrative Betriebe und AusbildungsgmbH, Simmeringer Hauptstraße 357, 1110 Wien, holen die Wäsche, waschen und bügeln sie und stellen die Wäsche danach wieder zu. Der Dienst kann wöchentlich, 14-tägig oder alle 4 Wochen in Anspruch genommen werden. Kleine Wäschereparaturen wie Knopf annähen, Naht zunähen usw. sind möglich.

Um die Leistung in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie eine Förderbewilligung des Fonds Soziales Wien, welche Ihnen das Beratungszentrum Pflege und Betreuung Ihres Wohnbezirks unter folgenden Voraussetzungen ausstellt. Voraussetzungen: Mindestens Pflegegeld der Stufe 1 und Nachweis für einen persönlicher Bedarf (dieser wird gemeinsam mit Ihnen vom Beratungszentrum erhoben).

[Werbung/PR]



Bei Zutreffen der Voraussetzungen und Erteilung einer Förderbewilligung fördert der Fonds Soziales Wien die Zustellung der Wäsche.
Der maximale Kostenbeitrag beträgt 12,35 Euro pro Zustellung, abhängig vom Einkommen, der Höhe des Pflegegeldes sowie der Menge an insgesamt bezogenen sozialen Diensten. Die genaue Berechnung erfolgt durch das Beratungszentrum Pflege und Betreuung Ihres Wohnbezirks.

Möchten Sie das Wäscheservice beanspruchen, nehmen Sie am besten Kontakt mit dem Beratungszentrum Pflege und Betreuung Ihres Wohnbezirks auf.

Erfolgt eine Pflege daheim und erhalten die pflegenden Angehörigen Pflegegeld, werden für das Waschen, Bügeln und Ausbessern von Kleidung 10 Stunden pro Monat veranschlagt (Richtwert).

Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 11.09.2015, 16:00 




[Werbung/PR]