SEITE BEARBEITEN >>

ZIMMERTOILETTE

Ist die Bewegungseinschränkung eines zu pflegenden / einer zu pflegenden Angehörigen so weit gediehen, dass ein Gang auf die Toilette nur tagsüber bzw. überhaupt unmöglich ist, muss eine Zimmertoilette angeschafft werden. Gegebenenfalls genügt aber auch nur eine Urinflasche.

Die meisten Zimmertoiletten sind Kombinationshilfsmittel. D.h. wenn die Sitzplatte abgeklappt ist, kann die Zimmertoilette als Zimmerfahrstuhl verwendet werden. Das Hochklappen der Sitzplatte eröffnet den Auffangbehälter. Es gibt einfache Zimmer-Toilettstühle und multifunktionale Pflegestühle mit einer eingebauten Zimmertoiletten.

Zimmertoiletten bzw. einen Toilettenstuhl bekommt man im Fachhandel oder im Internet, z.B. bei Amazon:

Toilettenstuhl


Siehe auch


 

 Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie uns über allfällige Fehler oder korrigieren Sie diese selbst!

Letzte Aktualisierung am: 26.11.2013, 10:14 




[Werbung/PR]